Barrierefreie Magnet-Türdichtungen von Alumat

ALUMAT ist Nominee beim German Design Award 2014

Die kontinuierliche Weiterentwicklung und Arbeit an der Perfektion der schwellenlosen Magnet-Doppeldichtung von ALUMAT ist nicht unbemerkt geblieben: Der Rat für Formgebung hat die Magnet-Doppeldichtung mit ihren aktuellen Produktoptimierungen für den German Design Award 2014 in der Kategorie „industrial goods and materials“ nominiert. An diesem Wettbewerb können nur Produkte teilnehmen, die zuvor von ausgewiesenen Designexperten ausgewählt wurden und laut dem Rat für Formgebung „auf ihre Art wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind. “Das Design der schwellenlosen Türdichtung ist den Experten des Gremiums aufgefallen, weil „es aus der Menge herausragt und dabei bis ins Detail überzeugt“ lautet die Begründung.

Das Erscheinungsbild der aktuellen Magnet-Doppeldichtungen zeigt besonders hervorragende Eigenschaften, die genau den Bewertungskriterien des German Design Awards entsprechen:

Funktion

Bei schwellenfreien Abdichtungstechnologien an Außentüren stellt die Abdichtung unterhalb des Türflügels eine extrem schwierige Aufgabe dar. Der Türflügel an Drehflügeltüren benötigt beim Öffnen und Schließen einen Abstand zum Fertigfußboden vom mindestens einem halben Zentimeter, damit der Türflügel beim Bewegen nicht am Boden schleift oder anstößt. Dieser dadurch entstehende Türspalt muss im geschlossenen Türzustand so abgedichtet werden, dass trotz extremen Umwelteinflüssen, wie z.B. bei Unwettern, kein Wasser ins Gebäude dringen kann.

Die fest montierte Abdichtungsmöglichkeit durch Türschwellen ist einfach und bekannt, entspricht aber nicht mehr den aktuellen Anforderungen nach Nutzerfreundlichkeit, Komfort, Universal Design und einer Gestaltung, die den aktuellen und zukünftigen demographischen Entwicklungen gerecht wird. Weiterhin stören Türschwellen in der optischen Designqualität, vor allem wenn diese in zu begründenden Einzelfällen nach der Norm für barrierefreies Bauen (DIN 18040) optisch sogar zusätzlich durch farblich kontrastreiche Gestaltungen hervorgehoben werden müssen.

Funktion technologisch betrachtet
Die Magnet-Doppeldichtung macht lästige und ästhetisch störende Türschwellen durch eine bewegliche Abdichtungstechnologie überflüssig. Bei geschlossener Türe werden die doppelt eingebauten Magnetprofile magnetisch zuverlässig hochgezogen. Diese und zwei zusätzliche Abdichtungsprofile an der Unterkante des Türflügels montiert sorgen für eine sichere Abdichtungsfunktion. Falls Wasser bei extremsten Witterungsverhältnissen doch bis zu den Magnetprofilen vordringt, wird es nach unten in ein spezielles Entwässerungssystem abgeleitet. Bei offener Türe liegen die beiden Magnetprofile plan im Boden.

Funktion menschlich betrachtet
Die praktische Funktion der Magnet-Doppeldichtung in der Nutzung von Außentüren unter physiologischen Gesichtspunkten betrachtet, bedeutet für alle mehr Komfort, Lebensqualität und Sicherheit. Einigen Menschen wird sogar die selbstständige Nutzung durch die Schwellenlosigkeit überhaupt erst möglich, z.B. Rollstuhlfahrern, die in der Motorik des Oberkörpers eingeschränkt sind. Weiterhin bietet der schwellenfreie Übergang eine bedeutende Sturzprophylaxe für alle Menschen, insbesondere aber für Kinder und Menschen mit zunehmendem Lebensalter. Doch an Türschwellen stürzen und anstoßen können sich alle Menschen in jedem Lebensalter.

Die Lösung für alle Neubauten
Die Magnet-Doppeldichtung für den Neubau ist die einzige Türdichtung, mit welcher absolute Schwellenfreiheit bei allen Drehflügeltüren (mit allen auf dem Markt verfügbaren Profilsystemen kombinierbar) und bei Hebeschiebetüren (mit insgesamt sieben Profilsystemen kombinierbar) realisiert werden kann. Trotz Schwellenlosigkeit bietet die Magnet-Doppeldichtung technische Bestwerte hinsichtlich ihrer Dichtheit, z.B. Schlagregendichtheit der Klasse 9A und Luftdurchlässigkeit der Klasse 4. Zusätzliche bauliche Schutzmaßnahmen wie Vordächer, Mauervorsprünge, Jalousien usw. werden zur Abdichtung nicht mehr benötigt.

Die Lösung für den Abbau der zahlreichen Schwellen in bestehenden Gebäuden
Nur die Magnet-Doppeldichtung für den Altbau bietet derzeit eine so flexibel anpassbare und zuverlässige Abdichtungsmöglichkeit für schwellenfreie Anpassungsmaßnahmen im Bestand. Die extrem flache Gestaltung ermöglicht den Einbau in alle vorhandenen Rahmenbedingungen und zahlreiche Zusatzprofile können Höhenunterschiede von bestehenden Fertigfußböden innen und außen angleichen.

Technische Qualität

Dichtigkeit der schwellenfreien Magnet-Doppeldichtung
Die Anforderungen der bauaufsichtlich zugelassenen Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstellen für Fenster und Außentüren sind extrem hoch, um entsprechende Prüfzeugnisse zu erhalten. ALUMAT besteht seit über 15 Jahren diese anspruchsvollen Dichteprüfungen trotz des nutzerfreundlichen schwellenfreien Designs mit technischen Bestwerten für ihre Abdichtungsfunktion. Die brillante Technologie der Magnet-Doppeldichtung stellt dabei eine technische Revolution und Genialität dar.

Schlagregendichtheit
Bei Schlagregen wird der Regen durch Wind aus seiner lotrechten Fallrichtung gebracht und gegen senkrechte Gebäudeflächen wie z.B. Türen gedrückt. Die Schlagregendichtheit bezieht sich auf die Widerstandsfähigkeit einer Türe gegen das Eindringen von Feuchtigkeit durch Regen und Wind sowie weiteren fortwährenden Umweltbelastungen. Mit den erreichten Dichtewerten der Klasse 9A für die Abdichtung gegen Schlagregen kann die schwellenlose ALUMAT-Türdichtung in 99 Prozent der Neubauvorhaben ohne zusätzlichen Schutz z.B. durch Vordächer nach DIN EN 12208 eingesetzt werden.

Luftdurchlässigkeit
Als Luftdurchlässigkeit wird der Luftaustausch, der durch ein geschlossenes und verriegeltes Fenster oder eine Außentüre über die Fugen zwischen Flügel und Blendrahmen erfolgt, definiert. Für die Abdichtung gegen diese unerwünschten Luftströme weist die schwellenfreie Magnet-Doppeldichtung mit einer Luftdurchlässigkeitsklasse 4 technische Topwerte auf. Die eindringende Luftmenge ist in dieser Abdichtungsklasse trotz hohem Druck am geringsten.

Wärmedämmung
Eine leicht zu montierende doppelseitige Wärmedämmung unterhalb der Entwässerungskanäle und dreifach eingebaute thermische Trennungen verschaffen einen optimalen Schutz vor Wärmeverlust obgleich eine tatsächlich schwellenfreie Abdichtungstechnologie gewährleistet ist.

Schalldämmung
Mit der Magnet-Doppeldichtung gibt es trotz Schwellenlosigkeit im offenen Türzustand keine Nachteile durch akustische Beeinträchtigungen, mit 43 dB erreicht ALUMAT sogar eine hochschalldämmende Abdichtungswirkung. Im geschlossenen Türzustand ist die bewegliche Schwellenabdichtung durch die Magnetprofile gewährleitet, die dringend für die Abdichtung gegen Schall vorhanden sein muss. Neben dieser Schwellenabdichtung wird für eine effektive Schalldämmung eine den Türflügel umlaufende Abdichtung benötigt. Konventionelle Schwellendichtungen erzeugen diese umlaufende Abdichtung durch eingeklemmte Abdichtungsprofile im Türanschlag. Die Magnet-Doppeldichtung erzeugt die umlaufende Abdichtungswirkung durch eine am unteren Türflügel eingebaute EPDM-Dichtung.

Fertigungstechnik

Komfort für den Fensterbauer
Die Fertigung der Magnet-Doppeldichtung ist bis ins letzte Detail durchdacht. Das Aluminium-Bodenprofil der Magnet-Doppeldichtung wird von ALUMAT in der Fertigung millimetergenau zugeschnitten, sodass für den weiter verarbeitenden Fensterbauer dieser Arbeitsschritt wegfällt und kein überschüssiges Material durch Verschnitt den Kostenfaktor belastet. Weiterhin erhält er eine nutzerfreundliche und anwendungsspezifische Vorkonfektionierung, um die ALUMAT-Türdichtung mit den jeweils vorgesehenen Türrahmenprofilen in seiner Fertigungshalle zusammen montieren zu können. Die konfektionierte Magnet-Doppeldichtung enthält alle notwendigen Lochbohrungen und wird mit umfassendem Zubehör angeliefert. Alles ist perfekt vorbereitet und montagefreundlich zusammengestellt. Die Lieferung enthält z.B. Schrauben, Magnet-Trägerprofile für den unteren Türflügel mit den dazugehörigen Magnet-Dichtungsprofilen, die die Magnet-Leisten im Bodenprofil nach oben ziehen, sowie vorgefertigte Wetterschenkel mit integrierter Schleifdichtung.

Der Fensterbauer baut das gelieferte Zubehör mit den jeweiligen Türrahmenprofilen zusammen. Damit der Blendrahmen auf die Magnet-Doppeldichtung aufgesetzt werden kann, wird dieser am unteren Ende des Blendrahmens zum Profil passend angefräst. Gerade Kunststoff- und Aluaußentürrahmen können so ohne optisch störende Adapter passgenau auf die Magnet-Doppeldichtung gesteckt werden. Dadurch entsteht ein einmalig sauberer und ästhetisch anspruchsvoller Übergang der unterschiedlichen Materialien. Der hierfür benötigte Fräskopf wird von ALUMAT leihweise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Auch die Montage auf der Baustelle ist mit der Konfektionierung von ALUMAT zielgruppengerecht vorbereitet. Von den Handwerkern wird bei dieser anspruchsvollen aber zunehmend benötigten schwellenfreien Abdichtungsaufgabe eine sehr saubere Arbeitsweise erfordert, wofür sie durch die außergewöhnlich exakte und umfangreiche Vorfertigung ideale Rahmenbedingungen erhalten. Die Magnet-Doppeldichtung ist bei der Anlieferung auf der Baustelle bereits mit dem vorgesehenen Türrahmen zusammen montiert. Der komplette Türrahmen kann durch die exakt verstellbaren Distanzgewindeschrauben, die sich unterhalb des Entwässerungssystems befinden, millimetergenau in der Höhe eingestellt und angepasst werden. Die Dämmung bis zur Rohbetondecke gehört ebenfalls zum Lieferumfang, sodass zusätzliche Kosten für den Unterbau oder eventuell benötigter Verbreiterungen entfallen.

Industriell vorgefertigte Andichtungen
Am Aluminium-Bodenprofil können bereits in der Vorfertigung von ALUMAT Dichtungsbahnfahnen angeschweißt werden. Diese industrielle Konfektionierung vereinfacht die Andichtung auf der Baustelle wesentlich und erhöht gleichzeitig den Sicherheitsaspekt bezüglich der Abdichtung.

Außerdem hat sich ALUMAT für die besonders diffizile Andichtung der unteren beiden Ecken eine weitere Vorfertigung einfallen lassen. Der Fensterbauer braucht hierbei in seiner Fertigungshalle vor der Anlieferung auf der Baustelle nur eine abgedichtete Kunststoffplatte, die eine eingeklemmte und eingeschweißte Dichtungsbahn enthält, zusammen mit dem Blendrahmen und der Nullschwelle zu verschrauben. Beim Einbau auf der Baustelle müssen dann nur noch die Dichtungsbahnen der Ecken mit der Dichtungsbahn unterhalb der Nullschwelle zusammen geschweißt werden. ALUMAT ist der einzige Hersteller auf dem Markt, der diese vorgefertigte Eckandichtung entwickelt hat und erfolgreich umsetzt. Gleichzeitig ist es gelungen, die Abdichtung der direkt beim schwellenfreien Übergang aufgehenden Bauteile (also den Außenwänden, in der die entsprechenden Türen eingebaut werden) nach DIN 18195 und den Flachdachrichtlinien zu realisieren.

Schutz der Magnet-Doppeldichtung während der Rohbauphase
ALUMAT liefert das Aluminium-Bodenprofil mit einer UV-beständigen Folie beklebt an den Fensterbauer. Diese robuste Klebefolie bleibt während der gesamten Rohbauphase als Schutz vor groben Baustelleneinflüssen auf dem Bodenprofil kleben. Erst wenn diese Arbeiten abgeschlossen sind, wird die Schutzfolie abgezogen und die Magnet-Leisten eingelegt.

Innovationsgrad

Innovationen zu erfinden und umzusetzen fordert eine menschliche, gestalterische und technologische Bestleistung. Diese nachzumachen ist dagegen sehr einfach. Steve Jobs, der Mitgründer und langjähriger CEO von Apple Inc. betonte diesbezüglich folgende Differenzierung: „Innovation unterscheidet zwischen jemandem der führt und dem, der folgt.“

ALUMAT hat Innovationen bei der Türgestaltung bewirkt und als erster gezeigt, dass Türschwellen zur Abdichtung von Außentüren nicht gebraucht werden. Die schwellenlose Magnet-Doppeldichtung ist die flachste, sicherste und kompatibelste Außentürdichtung weltweit. Diese revolutionäre Technologie hat menschlich, gestalterisch und technologisch einen bahnbrechenden Fortschritt bewirkt, der in Zeiten der Demographie-Strategie-Entwicklung eine längst überfällige Lösung darstellt – denn wer braucht schon Schwellen in seinem Leben.

Als Markenzeichen ist ALUMAT beim Design von schwellenlosen Türen seiner Zeit weit voraus. Als einziger hat sich das Unternehmen bereits in den 1990er Jahren an eine extrem herausfordernde Abdichtungsaufgabe gewagt, die gleich zu Beginn mit bahnbrechenden technischen Bestwerten trumpfte. Seither führt ALUMAT bei der Entwicklung, Forschung und Umsetzung von absolut schwellenfreien und schlagregensicheren Außentürdichtungen. Das Unternehmen scheut keine Mühen, diese brillante Technologie kontinuierlich zu perfektionieren.

Ergonomie

Der Fremdwörter-DUDEN definiert Ergonomie als „Wissenschaft von den Leistungsmöglichkeiten und –grenzen des arbeitenden Menschen sowie der besten wechselseitigen Anpassung zwischen dem Menschen und seinen Arbeitsbedingungen.“

Da die Magnet-Doppeldichtung ungehinderte Arbeitsabläufe ermöglicht, fördert sie die maximale Leistungsfähigkeit von Menschen mit ganz unterschiedlichen Fähigkeiten bei verschiedenen Tätigkeiten. Beispielsweise in stationären Pflegeheimen oder in Wohnungen von Patienten/Kunden eines ambulanten Pflegedienstes erleichtert die Magnet-Doppeldichtung den Arbeitsalltag vom Pflegepersonal beachtlich. Rollstühle und Pflegebetten lassen sich wesentlich angenehmer über schwellenfreie Übergänge z.B. nach draußen auf die Terrasse schieben. Weiterhin bietet die absolut schwellenlose Magnet-Doppeldichtung eine Wohnumgebung für Menschen mit motorischen Einschränkungen, die die Selbstständigkeit enorm fördert. Ältere oder behinderte Menschen können schwellenfreie Außentüren im Regelfall ohne Fremde Hilfe passieren, während Türschwellen eine Hilfestellung durch das Pflegepersonal oder von Besuchern verursachen können. Weiterhin fördert die Magnet-Doppeldichtung das Hilfe- und Sorgepotential von Menschen mit Mobilitätseinschränkung untereinander, z.B. ist eine Ehefrau mit einer Geheinschränkung viel eher in der Lage ihren im Rollstuhl sitzenden Ehemann über den schwellenfreien Balkonübergang zu fahren wie mit einer diesen Arbeitsablauf störenden Türschwelle. Die Magnet-Doppeldichtung erleichtert dadurch nicht nur den Arbeitsalltag in der Pflege sondern erspart ganze Arbeitsschritte.

Designqualität/Gestaltungsqualität

Prof. Bernd Löbach, weltweit ausstellender Umweltkünstler, Gründer von zwei Museen, Kunst- und Designkritiker sowie Buchautor sah bereits 1976 den ursprünglichen Zweck des Industrial Designs darin, Gebrauchsprodukte den Bedürfnissen der Benutzer entsprechend zu gestalten. Er definiert Design als einen „Prozess der Anpassung gegenständlicher Umwelt an die physischen und psychischen Bedürfnisse der Menschen, der Gesellschaft.

Genau das ist Harry Frey, dem Designer, Erfinder und Gründer der ALUMAT-Frey GmbH mit seiner schwellenlosen Magnet-Doppeldichtung gelungen. Er hat die Bedürfnisse des Menschen bei der Nutzung von Türen in den Fokus gestellt und dadurch die Abdichtung des Türschwellenbereichs komplett neu erfunden. Seine Nullschwelle wird in einer sich wandelnden Gesellschaft mit immer mehr älteren Menschen dringendst benötigt – denn was nützen Gebäude in die Menschen unkomfortabel, nur mit viel Mühe oder gar nicht hinein und wieder heraus können. Neben einer Formgebung, das das Leben aller Menschen vereinfacht hat Harry Frey eine Außentürgestaltung mit einem völlig neuen Design realisiert.

Bei offener Türe ist ein hochwertiges, stabiles und nachhaltiges Aluminium-Bodenprofil mit zwei darin liegenden Magnet-Leisten zu sehen. Beide Materialien bilden zusammen eine horizontal ebene Fläche, ohne jegliche Ecken und Kanten. Auch vertikal gibt es zwischen den Magnet-Leisten und dem Bodenprofil keine störenden Schlitze. Dadurch entsteht eine komplett ebene Oberfläche, die zu beiden Seiten niveaugleich mit den Fußböden innen und außen angeschlossen werden kann. Alle weiteren zur Abdichtung benötigten Technologien befinden sich unter dieser Ebene. Frey hat damit die Türschwelle als Nullschwelle komplett neu erfunden. Trotz flachster Lösung für diesen herausfordernden Konstruktionsbereich ist die Magnet-Doppeldichtung die sicherste Abdichtung für alle Drehflügeltüren und die meisten Hebeschiebetüren. Dadurch dass der Designer und Erfinder die menschlichen Bedürfnisse gleich zu Beginn in den Mittelpunkt seines Designprozesses stellte, ist für Außentüren eine noch nie dagewesene optische Qualität entstanden.

Text: Ulrike Jocham

Aktuelles

Stellenanzeige

Wir suchen zum nächtsmöglichen Zeitpunkt einen Außen­dienst­mit­arbeiter (m/w/d) in Vollzeit.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an info@alumat.de


Messe Rehacare

Besuchen Sie uns auf dem Gemeinschaftsstand der GGT in Halle 6, Stand B49


Barrierefreie Hauseingänge

Offen gestanden, besser geht's nicht.

Flyer herunterladen


Kindgerechte Barrierefreiheit

Sichere Ein- und Ausgänge - Schwellenloser Komfort für Groß und Klein.

Flyer herunterladen


Klinik und Reha.

Natürlich barrierefrei.

Flyer herunterladen


Willkommen im barrierefreien Hotel

Ohne Barrieren gewinnen Sie neue Gäste, generieren höhere Übernachtungs- zahlen und setzen Umsatzchancen frei.

Flyer herunterladen


Prüfzeugnisse

Alle Prüfzeugnisse auf einen Blick.
mehr


Fachartikel / Presse / Auszeichnungen

Rückbau von 1 – 2 cm hohen Außentürschwellen

Allein aus Sicht der Profession Pflege haben Türschwellen in Gebäuden und Wohnungen für ältere Menschen nichts zu suchen.

mehr

Nullschwellen seit über 20 Jahren möglich

Überholte Türschwellen-Technik verschärft Pflegenotstand und verhindert Inklusion.

mehr

KOMFORT ERLEBEN - 100% schwellenfrei

Der neue emotionale Kurzfilm behandelt Nullschwellen-Lösungen der Firma ALUMAT. Die Filmaufnahmen in einer Seniorenresidenz in Bonn zeigen, wie absolute Barrierefreiheit bei Außentüren zu erreichen ist:

Schwellenfreie Übergänge

Schauen Sie sich unser Video an:


Immer häufiger wird für Wohnungen, aber auch für ganze Gebäude vom Auftraggeber verlangt, diese barrierefrei zu gestalten. Sämtliche Übergänge (Haus-, Balkon- und Terrassentüren) müssen dabei schwellenfrei sein. Wir helfen Ihnen dabei. Unsere barrierefreien Magnetdoppeldichtungen sind für alle Türarten, etwa Holz, Kunststoff und Aluminium geeignet. Auch in Altbauten kann unser System nachträglich eingebaut werden.

 

 

ALUMAT-Frey GmbH   •   87600 Kaufbeuren   •   Im Hart 10   •   Telefon 08341 / 47 25   •   Telefax 08341 / 7 42 19   •   e-mail: info@alumat.de